Tag 1 – Ankunft in Santiago de Chile

Unser erster Tag neigt sich dem Ende. Gemütlich sitzen wir auf der Dachterrasse in unserem Hostel (Hostal Boutique Casaltura ) bei einer Flasche chilenischem Wein und sortieren Fotos. 🙂

20161011-_mg_4531

Wir empfinden eine wohlige Freude, denn so langsam realisieren wir was wir eigentlich geplant haben – nichts außer ein Jahr in Freiheit. ^^

Ansonsten haben wir heute im wesentlichen folgendes gelernt:

  1. Wenn man trotz Zwischenlandung nur ein Flugticket hat, auf dem das Zwischenziel nicht steht, ist es keine gute Idee, den Flughafen zu verlassen. Das haben wir in Madrid natürlich gemacht. Beim Securiy-Check danach, wollte man unser Ticket erst einmal nicht akzeptieren. Ebenso gab es noch mal ein paar genauere Fragen bei der Passkontrolle.
  2. Vorher genau schauen, wie man zum Hostel kommt. Das erspart so 3 km durch die Innenstadt mit jeweils 2 Rucksäcken.
  3. Die Menschen sind offen, freundlich und hilfsbereit. Wir standen rum und haben überlegt, welcher Weg nun der richtige ist. Prompt kamen die Einheimischen auf uns zu und fragten ob Sie uns helfen könnten. Ohne Ihre Hilfe hätten wir wohl deutlich länger gebraucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*