Tag 3 und 4 – Cerro San Cristóbal, Präkolumbianisches Museum und Gemüsemarkt in Santiago

Am dritten Tag haben wir uns die Stadt von oben angesehen sowie ein Museum besucht. Ansonsten war es recht gemütlich, was ja auch wichtig ist

So um die Mittagszeit herum waren wir auf Cerro San Cristóbal, dem Stadthügel von Santiago, von dem man eine super Sicht über die ganze Stadt hat. Das Wetter hat zum Glück mitgespielt sodass wir die tolle Aussicht auf die Stadt genießen konnten.

Nach der Siesta im Studentenviertel ging es noch zum präkolumbianisches Kunstmuseum, bis man uns da pünktlich zum Feierabend rausgeschmissen hat.

Am nächsten Tag waren wir eigentlich nur mal auf dem Obst- und Gemüsemarkt, da ich mir eine Erkältung eingefangen habe und mich schonen sollte. Also nur mal raus an die frische Luft, Obst und frisch gepressten Saft kaufen und wieder zurück in die Casa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*